Suche

"MEINE Gedanken zum Thema INKLUSION"

MEINE Gedanken zum Sonntag 1. Die eigene Akzeptanz Das körperliche Trauma ist nun mal Fakt ! Da ändern ein „wäre“, „wenn“ oder „täte ich“ auch nichts! Wenn ich in der Zukunft ein lebenswertes Leben haben will; dann muss ICH auch SELBER aktiv daran arbeiten ! Vom Jammern, Lamentieren und Sudern ändert sich selbstverständlich !. Ich bekomme DAS was ich ausstrahle auch zurück! Wenn ich mich nicht lieben kann/will, dann kann ich auch keine Liebe von wem Anderen erhoffen/erwarten! Niemand außer MIR kann MICH glücklich oder unglücklich machen. In sich Frieden finden heißt, es darf gewesen sein! Manchmal ist gerade das nur so furchtbar schwer es zu akzeptieren! Man muss jedes Hindernis (Problem) mi

© 2014 by fine_design… franz_durst für NETZWERK QUERSCHNITT

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Text-to-speech function is limited to 200 characters
 
[removed]
 
Options : History : Feedback : Donate Close
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon